Lipo Klinik an der Alster

Nach welchen Methoden kann man Fett absaugen lassen?

Für eine Fettabsaugung in Hamburg kommen verschiedene Methoden infrage. Welche Methode am besten geeignet ist hängt von der Behandlungsregion ab.

Eine Fettabsaugung am Bauch sollte grundsätzlich in der Tumeszens Methode, d.h. in der  super wet Methode durch die Injektion ausreichender Mengen sogenannter Klein` Lösung, vorgenommen werden. Die eigentliche Absaugung sollte dann in einem vibrationsassistierten Absaugverfahren, z.B. mit der Lipomatic Methode, ausgeführt werden.
Wieso im Vibrationsverfahren? Weil das Vibrationsverfahren eine sehr atraumatische, also gewebeschonende Operationsmethode darstellt. Das Entstehen von blauen Flecken, d.h. Hämatomen, wird minimiert und geringe nachoperative Beeinträchtigungen lassen es zu, dass Patienten schon nach sehr kurzer Auszeit wieder arbeitsfähig sind.

Eine Fettabsaugung an den Beinen muss mit einem besonders gewebeschonenden Verfahren ausgeführt werden. Aufgrund der äußerst sensiblen Lymphgefäße und vieler Blutgefäße an den Beinen kommen Verfahren, wie die klassische nicht assistierte Methode, oder eine Ultraschall assistierte Fettabsaugung, nicht in Frage. Gerade die vibrationsassistierte Fettabsaugung, z.B. die Lipomatic Methode wie sie in der Beauty Klinik an der Alster zum Einsatz kommt, eignet sich hervorragend zur Liposuktion an den Beinen. Sowohl am Oberschenkel, als auch an Unterschenkel und Waden, kann im Vibrationsverfahren äußerst gewebeschonend Fett abgesaugt werden. Gerade auch für die Knie- und Fesselregion ist eine Fettabsaugung in der Vibrationsmethode angezeigt.

Eine Fettabsaugung an den Hüften und im gesamten Hüft- Rückenbereich ist grundsätzlich mit zahlreichen Methoden möglich. Wichtig ist jedoch, um Lymphgefäße und Blutgefäße zu schonen und den Patienten wieder einen schnellen Einstieg ins Berufsleben zu sichern, ein Vorgehen im Tumeszensverfahren, dem sogenannten Nassverfahren. Dabei werden mehrere Liter der speziellen Klein`Lösung in das Fettgewebe infiltriert. Das apparativ unterstützte Vibrationsverfahren stellt allerdings eine besonders gewebeschonende Operationsmethode dar und kann daher bei vielen Eingriffen von Fettabsaugungen  auch in örtlicher Betäubung, d.h. in Lokalanästhesie, ohne eine zusätzliche Vollnarkose, durchgeführt werden.

Bei der Liposuktion am Po kommen viele, auch herkömmliche Verfahren zum Einsatz. Um den Patienten allerdings schon nach wenigen Tagen eine schnelle Wiedereingliederung in den Alltag zu ermöglichen, sollte das Vibrationsverfahren, bzw. das Lipomatic Verfahren seine Anwendung finden. Bei diesem Operationsverfahren wird gewährleistet, dass Blutgefäße, Lymphgefäße und die Muskulatur während des Eingriffs weitestgehend in Takt bleiben und eventuelle Verletzungen der Muskeloberfläche minimiert werden und die Patienten kaum über nachoperative Beeinträchtigungen klagen.

Das Vibrationsverfahren zur Liposuktion – die besten Anwendungsmethoden für maximalen Erfolg kombiniert

In der Beauty Klinik an der Alster hat sich PD Dr. Dr. Klesper auf eine Kombination verschiedener Methoden beim Fett absaugen spezialisiert: Dabei kombiniert er die Tumeszenz-Methode mit dem sehr gewebeschonenden Vibrationsverfahren. Bei der Tumeszenz-Methode wird bekanntlich in das Fettgewebe eine Kochsalzlösung injiziert und für die Absaugung präpariert. Dabei wird ebenfalls ein Lokalanästhetikum in die Absaugregion injiziert. Dank dieser Vorbereitung kann oft auf eine Vollnarkose verzichtet werden, was in vielen Fällen für den Organismus insgesamt schonender ist. Die zuvor präparierten Fettzellen müssen nun aus ihrem Verband gelöst werden. Dies erfolgt durch die Vibrationskanüle, die über eine abgerundete Spitze verfügt und über eine Fläche schwingt. Die Einstichstellen sind hierbei mit einer Größe von 4 bis 8 Millimetern sehr klein und müssen im Anschluss nicht vernäht werden.

Stellen Sie Ihre Frage – ich bin persönlich für Sie da

Ihre Anke Klesper

Erfahrungsberichte von Beauty Klinik an der Alster
jameda - Fettabsaugung
jameda - Fettabsaugung
Auszeichnung Beauty Hamburg Auszeichnung Beauty Hamburg
Plastische & Ästhetische Chirurgen
in Hamburg auf jameda

01/2017

040 41355661

Für sämtliche Anliegen oder Fragen in Zusammenhang mit unseren Dienstleistungen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.